Winter 2023/2024 – meine Wünsche, Pläne und Ziele bis zum Frühjahr

  • Beitrags-Kommentare:4 Kommentare
You are currently viewing Winter 2023/2024 – meine Wünsche, Pläne und Ziele bis zum Frühjahr

Hier kommt meine Quartalsplanung für den Winter 2023. Diese Liste enthält meine Wünsche, Pläne und Ziele für die Zeit von Dezember bis Februar. Ich nutze diesen saisonalen Wunschzettel um mich für einen überschaubaren Zeitraum auf das Wesentliche zu fokusieren, auf das, was mir wichtig ist und was mir Freude macht. Außerdem gibt mir das Sturktur. Es ist bewusst keine Bucketlist, denn die hat mir zu viel von einer To-Do Liste. Viel besser gefällt mir da eine Quartalsplanung mit Ta-Da´s und To-Be´s 😉

Im Winter wollen die Energien zur Ruhe kommen. Die Natur packt ein und geht in den Rückzug um sich zu regenerieren und in der Tiefe die Energiespeicher wieder aufzufüllen um dann im Frühjahr mit frischer Kraft wieder ins neue Jahr zu starten.

Ich liebe es, mich da von der Natur inspirieren zu lassen und die kalte und dunkle Jahreszeit zur Einkehr zu nutzen. Stille und zurückgezogene Winterwochen, um auszuruhen und Kraft zu tanken, indem wir unsere ureigenste Essenz hegen und pflegen. Bewusst aus dem Hamsterrad des ewigen Treibens aussteigen und den Zauber in der Ruhe und Stille des Winters entdecken. Lange Abende mit Gemütlichkeit zu füllen, sich was Gutes zu tun, Genuss und inneren Frieden zu kultivieren, sich Zeit zu nehmen für Innenschau und (Selbst)Reflektion. Dennoch liebe ich auch besonders die Adventszeit und gehe gerne auf Weihnachtsmärkte. Ich mag die Athmosphere, die Beleuchtung und Weihnachtsdüfte. Aber ich verfalle möglichst nicht in Party- und Konsumrausch und auch mit den Weihnachtsgeschenken bin ich gerne immer früh dran, um das ganze ohne Stress, gang entspannt zu erledigen! Auf die Balance kommt es an, wie so oft im Leben 😉

Was Silvester angeht hab ich sowas von überhaupt keine Lust auf den Druck von Neujahrsvorsätzen – das hat mich schon immer mehr gestresst als dass es sich inspirierend anfühlte. Mit Aufbruch und Neuausrichtung braucht mir vor Mitte Januar/Februar keiner kommen. Ich bin zum Jahreswechsel immer dermaßen im Rückzugsmodus, dass mich die ganze Aufregung um das neue Jahr eher nervt. Schau dir doch auch hier einfach nur wieder die Natur an – die startet ja auch nicht sofort durch, nur weil aufm Kalender 01. Januar steht. Ein Augenöffner war für mich, dass das chinesische Neujahr nicht kalendarisch am 01.01., sondern immer am zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende beginnt, sprich irgendwann zwischen Mitte Januar und Mitte Februar. Passt viel besser! Ab da kommt dann auch wieder ein erstes Gefühl von Rückenwind auf und die Lust Neues zu starten. Und das ist auch gut so!

Übertrag aus der vorherigen Liste

Diese Punkte nehme ich aus dem Herbst mit rüber in den Winter. Ich hab sie weiter unten mit einsortiert!

  • mindestens 1 x Muscheln essen (gehen)
  • ein neues Puzzle anfangen
  • den Yoga Nidra Online Kurs vorbereiten
  • youtube-Kanal und Podcast weiter vorbereiten
  • Konzepte für Human Design Coachingpakete fertigstellen
  • eine neue Matratze fürs Büro/Gästezimmer bestellen und den Sessel rausschmeißen

Persönliche Wünsche und Pläne für die Adventszeit

  1. wieder einen Adventskranz auf dem Wohnzimmertisch aufstellen ✔️
  1. den großen Leuchtstern ins Küchenfenster hängen ✔️
  1. die beiden kleinen Sterne in die Fensterfront im Wohnzimmer hängen ✔️
  1. den Ahorn auf Balkonien mit Weihnachtskugeln schmücken ✔️
  1. jeden Abend Kerzen anmachen ✔️
  2. mich jeden Tag auf die singenden Adventskalender von Anna, Yvonne und Hilkea freuen und natürlich auch die Übungen machen ✔️ 💗
  3. im Gesangsunterricht ein paar Weihnachtslieder singen ✔️
  4. am 05.12. den Termin beim Arbeitsgericht meistern (Termin wurde kurzfristig abgesagt, weil die Gegenseite gütlich verhandeln will)
  5. am 13.12. meine (ja jetzt leider ehemaligen) Arbeitskollegen zum internen Weihnachtsessen treffen ✔️
  1. am 4. Dezember einen Barbara-Zweig schneiden (Mist, hab ich total vergessen!)

Ich habe einige Pläne für den Xantener Weihnachtsmarkt:

  1. Grünkohl essen (mind. 1x) ✔️
  2. Erbsensuppe essen (mind. 1x) ✔️
  3. Reibekuchen essen (mind. 1x) ✔️ hab ich allerdings aufm Weihnachtsmarkt in Krefeld gemacht, zählt trotzdem 😉
  1. Glühpunsch trinken (mind. 1x) ✔️
  2. Weihnachtsmann mit Sahne trinken (mind 2x) ✔️ mehrmals! 🙂
  3. Salami kaufen (mindestens 1x) ✔️
  4. und Plätzchen (auch mind. 1x)

Diese Weihnachtsmärkte möchte ich auch besuchen:

  1. Krefelder Weihnachtsmarkt ✔️
  1. Moerser Weihnachtsmarkt (ich war zwar in Moers aber nicht aufm Weihnachtsmarkt)
  2. Weihnachtsmarkt in Duisburg ✔️

Pläne und Wünsche für Weihnachten und Silverster/Neujahr

  1. Eierlikör selbermachen zum Verschenken und selber trinken ✔️
  1. Wintersonnenwende feiern auf Balkonien, mit heißem Met und vielen Kerzen ✔️ 💗
  1. meine Ma kommt Heiligabend zu uns und wir verbringen einen gemütlichen Abend ✔️ 💗
  1. sie bleibt über Nacht und am ersten Feiertag frühstücken wir noch in aller Ruhe zusammen ✔️
  2. Silvester? Keine Ahnung! – Wir waren bei Freunden 🙂 ✔️

Persönliche Wünsche und Pläne für den Winter

  1. meinen Kalender für das neue Jahr einrichten ✔️
  2. den Gesangskurs bei Yvonne starten ✔️
  3. Socken stricken (mindestens 2 Paar) ✔️ (sind sogar 3 Paar geworden)
  1. Vögel füttern mit Meisenknödeln am Küchenfenster ✔️
  1. mindestens 1 x Muscheln essen (gehen)
  2. mindestens 2x pro Monat TCM-Kraftbrühe kochen ✔️
  3. ein neues Puzzle anfangen (hatte keine Lust)
  4. 1x zum Schlittschuh laufen nach Krefeld oder Grefrath fahren
  5. mindestens 1x pro Woche einen langen Spaziergang machen ✔️
  6. eine neue Matratze fürs Büro/Gästezimmer bestellen und den Sessel rausschmeißen (mach ich irgendwann)

Ich freu mich darauf, folgende Bücher zu lesen

  1. Überwintern ✔️ (Ich liebe deses Buch! 💗)
  2. Hjorth und Rosenfeldt – 8. Fall für Sebastian Bergmann ✔️
  3. Quantenphysik für Hippies ✔️
  4. Yoga Town ✔️ ( und dieses auch! 💗)
  5. Zugvögel ➜
  6. ein Geist in der Kehle ✔️

Pläne und Wünsche für den Business-Winter

  1. die letzten Kurse abschließen
    -The Content Society ✔️
    -HD Experience 2023 Membership (Life & Business) – hab ich verlängert ✔️
    -The 5 Qi ✔️ 💗
  2. meinen Jahresrückblick schreiben und veröffentlichen ✔️
  3. den Blogbeitrag zu meinem neuen Jahresmotto schreiben und veröffentlichen ✔️
  4. und einen Beitrag darüber schreiben, was sich im neuen Jahr in meinem Business verändern wird ✔️
  5. den youtube-Kanal weiter planen ➜
  6. auch den Podcast weiter planen ➜
  7. den Yoga Nidra Online Kurs weiter vorbereiten ➜
  8. meine Produkt-Palette weiter strukturieren ✔️
  9. Konzepte für Human Design Coachingpakete fertigstellen ✔️
  10. bei doterra als Wellnessberaterin einsteigen ➜

Wünsche und Pläne für meine Yogalehrer-Ausbildung

  1. die Assignments für Meditation und Pranayama umsetzen und einreichen ✔️
  2. die Teaching Cues für Breath Awareness konkret ausarbeiten ✔️
  3. die Teaching Cues fürs Foundation-Assesment konkret ausarbeiten ✔️
  4. jeden Tag auf die Matte, auch wenns nur für 10 MIn Pranayama ist ✔️
  5. mindestens 3x pro Woche eine volle Session üben ✔️

Und sonst so?

Zum Winter gehört das Element Wasser. Es ist die Jahrezeit mit der höchsten Yin Energie. Vom Winter können wir die innere Einkehr und die Stille lernen und er lädt uns ein Ruhe zu kultivieren um uns zu nähren und unsere körperlichen und mentalen Kräfte wieder aufzutanken damit wir gut vorbereitet und gestärkt sind für die aufstrebenden Energien des Frühjahrs.

Dieses Loslassen, dieser Rückzug kann sich manchmal auch haltlos anfühlen, besonders dann, wenn wir bereits wieder erblühen wollen, bevor der Winter und die Stille überhaupt einkehren durften – wenn wir noch nicht wissen, was uns nach dem Loslassen und der Leere erwarten wird. Der Winter ist eine Übung darin in tiefem Vertrauen zu bleiben, dass selbst im tiefsten Yin immer auch das Yang schon angelegt ist, dass im tiefsten Winter, in der tiefsten Dunkelheit immer auch schon ein Fünkchen Licht bereit liegt – Samen und Möglichkeiten, die jetzt zunächst noch ruhend und geschützt tief im Verborgenen liegen und die nach dem Überwintern hoffentlich sprießen werden.

Folgende Qualitäten dürfen mich durch den Winter begleiten:

  • unverplante Zeit einplanen 😉
  • mehr Schlaf – an mindestens 3 Abenden pro Woche vor 22 Uhr ins Bett gehen
  • täglich meditiern
  • täglich Yoga Nidra (zumindest jeden zweiten)
  • die Kraft des Rückzugs kultivieren (meine Ressourcen achten und üben klare Grenzen zu setzen)
  • bewusst mein Qi kultivieren durch Meridianmassagen und Übungen
  • wieder öfter den Öle-Diffuser anmachen – auch nachts!

Reality Check-In

Bevor ich meine nächste Quartalsplanung erstelle, die für das Frühjahr 2024, werde ich Ende Januar hier erst nochmal Bilanz ziehen, was denn aus meinen Wünschen und Plänen für diesen Winter geworden ist – und nach Lust und Laune werde ich zwischendurch vielleicht auch schonmal ein paar „Beweis“Fotos einfügen – stay tuned 🙂

Auswertung der Winterliste am 31.01.2024:

⬜ 0 Punkte sind noch offen
✔️ 43 Punkte abgehakt – Juchuh!
➜ 05 Punkte verschoben
08 Punkte gestrichen – forget it!
💗 06 mal vergeben – einfach so, für alles, was ganz besonders toll war :)))


PS:
Sagt Kerl-Bär zu Lady-Bär: was hältst du davon, wenn ich den Wecker anstatt auf März schon auf Februar stelle – dann können wir noch einen ganzen Monat kuscheln!?!

Hast du auch Wünsche oder Pläne für den Winter? Erzähl mir gern davon! 🙂

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Liebe Iris,
    ich bin vollkommen bei dir, das die Adventszeit und der Jahreswechsel viel zu überladen daherkommt.
    Lieber Rückzug und der Hektik ausweichen, die Langsamkeit willkommen heißen und Dunkelheit der Tage kultivieren:-)
    Ich werde im Laufe des Dezember auch eine Winterliste erstellen, bin noch dabei, die Herbstliste mit „Haken dran“ zu erleben, lach…
    Du hast auf alle Fälle eine bunte Mischung für dich zusammengetragen, ich wünsche dir GUTES GELINGEN!
    Viele Grüße
    Gabi

    1. Iris

      hey gabi, wie schön hier von dir zu lesen – danke für deinen kommentar! da bin ich schon ganz neugierig was du so in deiner winterliste zusammentragen wirst und freu mich drauf, sie zu lesen! genieß die vorweihnachtszeit und lg

    1. Iris

      hey steffi, danke fürs lesen und kommentieren! ich freu mich immer sehr darüber! ja die liste zu erstellen hat echt spaß gemacht und die umsetzung bestimmt noch mehr. oh ja, ich singe sehr gerne – zum leidwesen meiner mitmenschen, hahaha 😉 naja, inzwischen gehts vielleicht, nehm unterricht 😉 lg

Schreibe einen Kommentar