Monatsrückblick August: Heiter gehts weiter!

  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare
You are currently viewing Monatsrückblick August: Heiter gehts weiter!

Ich kann mich nur wiederholen: ich liebe meine MoRüBlis, wie die Monatsrückblicke in der Blogger-Community ganz liebevoll genannt werden. Warum? Weil ich immer wieder aufs Neue feststelle, wie sehr ich dadurch meinen eigenen Prozess, meine eigenen Schritte, meine eigene Entwicklung im Business und im Leben im Blick behalte. Es ist wie so ein kleines Würdigen dessen, was so los war. Ein kleines Reflektieren am Ende eines Zyklus, am Ende des Monats eben, über das, was so los war, was davon wichtig war, was losgelassen werden möchte und was mit in den nächsten Monat wandern darf. Es hilft mir auch enorm dabei, Struktur zu schaffen und klar zu sehen, was ich geschafft habe, wo ich weitergekommen bin und was als nächstes ansteht. Hier geht es mir besonders um die Wertschätzung dessen, was ich jeden Tag leiste! Das geht sost einfach viel zu schnell unter im Alltagsgeschehen. Der Monatsrückblick hilft mir auch sehr dabei, wichtiges von unwichtigem zu unterscheiden und mich immer wieder auf die sinnvollen Punkte zu fokussieren. Bei mir schleicht sich nämlich sonst sehr schnell das Gefühl ein, mich nur im Kreis zu drehen. Diese Einleitung hier schreibe ich zB immer am Ende, wenn der Monatsrückblick schon fertig ist und ich stelle eben auch jetzt wieder fest, das ich mich eben überhaupt nicht im Kreis drehe – ganz im Gegenteil! So viel wichtige Schritte bin ich im August gegangen, so viel Schönes hab ich erlebt 🙂 Ich liebe das! 🙂

Die Startseite und die Über-mich-Seite meiner Homepage sind Online

Tadaaaaa! Die Startseite meiner Homepage ist online! Ich freu mich so und ich bin auch echt ein bisschen stolz, denn ich hab vorher noch nie mit WordPress gearbeitet und hab die komplett selber gebaut und dafür ist sie mir doch ganz gut gelungen! Oder? Was meinst du? Auf jeden Fall hab ich da ganz viel Begeisterung und Liebe reingesteckt und ich hoffe sehr, dass das auch rüberkommt! 🙂

Startseite einer Homepage. eine Frau steht mit ausgebreiteten Armen und lachend am Strand, im Hintergrund sind Dünen zu sehen
Das ist die Startseite meiner neuen Homepage 🙂

Und die Über mich Seite ist auch online. Hier habe ich mich beim Schreiben von der wunderbaren Sympatexter aka Judith Peters inspirieren lassen, die neben tollen Tipps zum Thema Bloggen auch einen sehr hilfreichen Blogartikel zum Thema Über-mich-Seite veröffentlicht hat. Außerdem findest du bei ihr auch ein tolle Anleitung zu genau dem Thema. Ich hab das natürlich auf meine ganz eigene Art umgesetzt, dennoch sind ihre Beiträge nicht nur sehr informativ und hilfreich, sondern sie haben mich auch sehr inspiriert! Danke an dieser Stelle :)))

screenshot einer Über-mich-Seite, Foto einer lachenden Frau und daneben Text
Und so sieht die Über-mich-Seite aus, die jetzt auch online ist 🙂

Mein erstes Freebie ist am Start: ein Human Design Workbook zu den Profil-Linien

Im Human Design heißt es, dass man unbedingt mit Typ, Strategie und Autorität starten sollte, wenn man anfängt, sich mit seiner Human Design Chart zu beschäftigen. Ich verfolge da ja einen ganz eigenen Ansatz. Auf jeden Fall ist es absolut sinnvoll, sich auf diese drei Aspekte zu fokussieren, wenn man sein Human Design Experiment startet. Keine Frage! ABER: wenn du gerade erst von Human Design gehört hast und noch garnicht so wirklich weißt, was du davon halten sollst und irgendwie auch noch unsicher bist, ob das überhaupt was für dich ist, DANN finde ich es viel sinnvoller mit den Profil-Linien zu starten. Warum? Weil die Aspekte deiner Profil-Linien auf ganz natürliche Weise in dir vorhanden sind. Alle anderen Apekte der Chart natürlich auch, aber diese können durch Konditionierungen eingefärbt sein. Bei den Profil-Linien müssen wir nichts dafür tun. Wir müssen uns nicht aktiv darum bemühen. Genau dadurch ist der Einstieg ins Human Design System über die Linien sehr viel leichter. Und wenn du dann feststellst: wow, da finde ich mich ja total drin wieder!! Dann ist natürlich das Interesse direkt weiter geweckt und somit die Motivation vorhanden um sich auf Typ, Strategie und Autorität zu stürzen und vlt sogar richtig in das eigene Human Design Experiment einzusteigen.

Und genau dafür habe ich ein Workbook erstellt! Du lernst die Profil-Linien kennen und kannst, wenn du Lust hast, ganz entspannt schauen, ob du dich darin wiederfindest oder nicht. Wenn nicht, dann hast du ja nix verloren 😉 Und wenn wohl, dann bist du schonmal einen Schritt weiter in der Frage, ob du dich näher mit Human Design beschäftigen möchtest oder nicht 🙂

Das Workbook ist ein Freebie, also kostenlos – genau genommen darf man es seit einigen Monaten so aber nicht mehr bezeichnen. Warum? Weil seit der Krypto-Währung auch Daten als Zahlungsmittel gelten. Um ein Freebie downloaden zu können, trägst du ja deinen Namen und deine Email-Adresse ein. Du gibst also Daten von dir her, um etwas dafür zu bekommen. Ein Tauschgeschäft sozusagen und somit nicht „kostenlos“, auch wenn das Workbook ja eigentlich nix kostet, nur eben deine Email-Adresse. Daher darf es nicht mehr kostenloses Freebie genannt werden, sondern stattdessen zB Workbook für 0,- Euro. Es „kostet nicht einen Euro, aaaaaber eben deine Daten, sprich: deine Email-Adresse.
In den meisten Fällen, und das war ja auch bei den Freebies schon so, ist es damit gekoppelt, dass du eben auch in die Newsletter-Liste aufgenommen wirst. Das ist der Deal an der Stelle und dadurch ist es eben auch nochmal nicht wirklich „kostenlos“.

Interessantes Thema finde ich und deshalb werde ich dazu demnächst einen eigenen Blogartikel schreiben.

Hier gehts jetzt aber erstmal zum Workbook! Viel Spaß damit!

Launch Newsletter nochmal verschoben

Den Launch meines Newsletters habe ich nochmal verschoben, und zwar auf Oktober. Ich will, dass das richtig gut wird und dafür braucht es einfach noch Zeit. Du kannst dich hier gerne schonmal anmelden, damit du auf jeden Fall bei der Premiere dabei bist! Wie ich gesehen habe, gibt es schon die ersten Eintragungen! So aufregend im besten aller Sinne! Ich freu mich schon so, wenn ich den ersten Newsletter verschickern werden an all die tollen Menschen, die auf der Verteiler-Liste stehen :)))

50 Runden um die Sonne

Bislang habe ich 50 Runden um die Sonne gedreht, soll heißen: ich bin 50 geworden. Dazu habe ich übrigens auch einen Blogartikel geschrieben und im Grunde auch ein spannendes kleines Blog-Experiment gestartet. Lies selbst! 🙂
Mein Mann hat mir zum Geburtstag mein geliebtes Fahrrad wieder fit gemacht: neuen Hinterreifen, neue Pedale, neuer Ständer, neue Lampen. Jetzt fährt der alte Drahtesel wieder fast wie von selbst 😉 Gefällt mir sehr 🙂
Von meiner Ma habe ich mir einen ihrer Ringe gewünscht, den ich schon toll fand, als ich noch klein war. Früher hat sie ihn öfter getragen. Da sie ihn aber die letzten Jahre kaum noch, im Grunde garnicht, mehr am Finger hatte, dachte ich, ich frag mal, und tadaaa: sie hat ihn mir tatsächlich geschenkt! Passt perfekt und sieht richtig gut aus! Ich liebe diesen Ring!

Urlaub in Domburg

Im Juni ist ja der Lebensgefährte meiner Ma gestorben, nachdem er im letzten halben Jahr sehr krank war. Weil das für uns alle sehr anstrengend und emotional war, haben wir gedacht, dass es bestimmt gut ist, wenn wir mal rauskommen. Also sind mein Mann und ich zusammen mit meiner Mutter für eine Woche nach Domburg gefahren. Das war schön und sehr herausfordernd zugleich..

Nahaufnahme von drei Personen, ein Mann, daneben zwei Frauen, Mutter und Tochter. Der Mann küsst die jüngere Frau auf die Wange. die beiden Frausen tragen Sonnenbrillen und lächeln in die Kamera
Nicht immer einfach miteinander, aber wir haben das Beste draus gemacht und die Auszeit sehr genossen! 🙂

Wir waren jeden Tag am Strand, haben Sonne getankt, sind schwimmen gegangen und hier in der Strandbar Oase war abends unser Lieblingsplatz.

Sonnenuntergang am Meer, Strand in Domburg, Strandbar Oase
Sonnenuntergang am Meer – was will man mehr?!

Darüber habe ich gebloggt

50 Learnings aus 50 Jahren

Das Starter-Kit für dein Human Design Experiment. Plus: meine 5 besten Umsetzungstipps!

Das war sonst noch so los im August

Mein Mann und ich hatten unseren 14. Hochzeitstag…und sind schon doppelt so lange zusammen! Wo ist nur die Zeit geblieben!? Wenn wir nicht schon Mann und Frau wären, ich würde meinen Liebsten sofort wieder heiraten! :)))

Anna von Stimmsinn hat einen ganz tollen vierteiligen Gesangs-Workshop gegeben, an dem ich mit großer Freude teilgenommen habe. Wenn du dich fürs Singen interessierst, dann hüpf mal rüber zu ihrem Youtube-Kanal und lass dich von all den tollen Übungen inspirieren. Auch ihre Kurse empfehle ich sehr – selbst teilgenommen und für ganz wunderbar befunden!

Und was bringt der September?

neue wunderbare Blogartikel 🙂

ein weiteres Human Design Workbook, diesmal allerdings nicht als Freebie, sondern das es für einen unschlagbaren Preis zu kaufen geben wird

eine neue Blog-Challenge von Judith, an der ich teilnehmen werde

_______

Was war bei dir so los im August? Schreib mir doch gerne dein schönstes und vlt auch dein herausfordernstes Erlebnis in die Kommentare! Ich freu mich von dir zu hören! :)))

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Marita

    Glückwunsch zur neuen Startseite – sehr gelungen! Ich liebe den Monatsrückblick genauso wie Du. Mein Blog ist sogar mit einem gestartet. Ich freue mich schon darauf, im Dezember auf das ganze Jahr zurückzublicken. Das mache ich zwar schon immer, aber mit dem Blog hat es trotzdem nochmal eine ganz andere Qualität.

    Ich wünsche Dir einen schönen September, liebe Iris!
    Marita

    1. Iris

      Hallo Marita, danke für deinen liebe Kommentar und die Rückmeldung zur Startseite. Oh ja ich freu mich auch schon auf den Jahresrückblog! Das wird ein spannendes Projekt für den Dezember. Bist du eigentlich auch bei Rapid Blog Flow dabei? LG

Schreibe einen Kommentar