Coaching mal anders: das Email-Retreat

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
You are currently viewing Coaching mal anders: das Email-Retreat

Ich halte sehr viel von klassischen Coachingmethoden, bin aber auch immer offen für spannende neue Formate. Hier erkenne ich sehr schnell, was davon nur toll klingende Konzepte sind, irgendwelche schnellen Trends ohne Hand und Fuß, und welche Methoden davon tatsächlich Substanz haben, wirksam und effektiv sind. Wodurch ich das merke? Erstens weil ich sie, wenn ich mich angesprochen fühle, zu allererst immer an mir selber ausgiebig teste, indem ich sie selber durchlaufe, zweitens weil ich sehr viel dazu recherchiere und drittens weil ich am liebsten immer, bevor ich dann mein eigenes Ding daraus mache, die Ausbildung dazu absolviere und zwar am liebsten direkt bei der Person, die die jeweilige Coachingmethode entwickelt hat – direkt an der Quelle sozusagen – und so auch hier!

Ein Email-Retreat – was ist das überhaupt ?

Ein Email-Retreat ist ein kraftvolles Coachingformat, das auf der Coachingmethode Mindful Analyses basiert. Diese Methode wurde von der Niederländerin Mirjam Windrich entwickelt, bei der ich, wie gesagt, auch meine Ausbildung in Mindful Analysis gemacht habe. Diese Methode habe ich dann weiterentwickelt und daraus ist dann das Email-Retreat entstanden.

Im Zeitraum von ca einer Woche widmen wir uns schreibend via Email deiner Frage oder der Klärung deines jeweiligen Anliegens. Ein klassisches MA-Traject, wie es in niederländisch genannt wird, besteht aus vier Phasen, die fließend ineinander übergehen und auch unterschiedlich intensiv sein können. Diese vier Phasen basieren übrigens auf den Grundprinzipien der buddhistischen Philosophie. Du musst dich aber nicht im Buddhismus auskennen, du musst auch kein Buddhist sein oder irgendwelche Ambitionen in Richtung dieser Philosophie mitbringen, um in den vollen Genuss eines Email-Retreat zu kommen.

Ich begleite dich durch das gesamte Programm, indem ich dir reflektierende Schreibanregungen schicke, indem ich anhand dessen, was du mir schickst, mit dir mitlese und indem ich dir dann an den entscheidenden Stellen weitere vertiefende Fragen stelle und kraftvolle Denkanstöße und Impulse gebe, die immer ganz persönlich auf dich und dein Thema abgestimmt sind.

Was bringt mir so ein Email-Retreat?

In einem Email-Retreat kannst du innerlich mal so richtig aufräumen!

Du entwickelst Klarheit und ein tieferes Verständnis für dich und dein jeweiliges Anliegen. Du erkennst tiefliegende Zusammenhänge, spürst zugrundeliegende Ursachen und Muster auf, gewinnst neue und oftmals überraschende Einsichten und entwickelst konstruktive Lösungsansätze.

Nach dem Email-Retreat weißt du (wieder) wo du stehst, was du willst und was du nicht willst, wo es für dich hingehen soll und wie du das erreichen möchtest.

Wie lange dauert so ein Coaching per Email ?

Das Email-Retreat dauert ca 5-7 Werktage und umfasst etwa 8-10 Emails, bei ca. 1-2 Stunden (Schreib)Zeit pro Tag.

In der Grundform schreibst du an fünf aufeinander folgenden Tagen 1-2 Emails pro Tag, auf die du von mir zeitnah eine entsprechende Antwort mit vertiefenden Fragen und weiterführenden Denkanstößen und Impulsen erhältst.

Dies hat sich als idealer Rahmen bewährt, ist aber nicht in Stein gemeißelt.

Denn die Dauer ist entscheidend mit davon abhängig wie häufig und wie viel du schreiben möchtest bzw. kannst – also ob du dir genug Zeit nehmen kannst um täglich zu schreiben, ob du eine oder zwei Emails pro Tag schickst oder ob du zu den letzten Fragen erst wieder am übernächsten Tag weiterschreibst.

Letztlich entscheidest du selbst, wie viel und wie oft du schreibst.

Manchmal wirst du so im Fluss sein, dass du tatsächlich zwei Emails pro Tag schickst, vlt sogar drei oder vier – und manchmal braucht ein Zwischenschritt einfach etwas mehr (Schreib)Zeit, sodass du mir erst am nächsten Tag wieder etwas schickst, mit dem wir dann weiterarbeiten. Und manchmal kommt auch einfach unerwartet der (Business)Alltag dazwischen, sodass du vlt mal einen Tag aussetzen musst, weil etwas anderes wichtiges plötzlich unaufschiebbar ist…

Das ist völlig ok und ich stelle mich da ganz auf dich ein.

Letzlich ist dennoch ein täglicher Email-Austausch ideal und sowohl Schreibfluss als auch Coachingprozess sollten möglichst nicht durch Pausen von mehr als drei Tagen unterbrochen werden!

Wenn du also den bestmöglichen Nutzen erreichen möchtest, dann schau, dass du dir so gut wie möglich ausreichend Zeit und Freiraum für dein Email-Retreat einplanst. Es gibt einen gewussen Zeitpuffer nach hinten. Bitte beachte in diesem Zusammenhang, dass ein Email-Retreat spätestens am 10. Werktag abgerundet wird.

Wie läuft Coaching per Email genau ab ?

Zum Start deines Email-Retreat erhältst du von mir eine Email mit der Bitte, mir dein Anliegen zu schildern. Anhand dessen was du mir schickst, erhältst du persönlich auf dich und dein Anliegen abgestimmte vertiefende Fragen und Denkanstöße, die dich zum (Weiter)Schreiben und zu einer tiefgreifenden Selbstreflektion anregen werden.

Ganz nach deinem Ermessen schickst du mir dann wieder deine Texte, oder eine entsprechende Auswahl davon, zu, die ich aufmerksam lese um dir anhand dessen dann erneut weiterführende Fragen und Denkanstöße zu schicken.

Welche Themen kann ich in meinem Email-Retreat bearbeiten ?

Was dein Thema für das Retreat sein soll entscheidest du – das können Fragen oder Anliegen aus dem privaten, familiären oder beruflichen Bereich sein. Thematisch ist im Grunde alles möglich!

Muss ich für das Email-Retreat gut schreiben können ?

Nein. Es ist nicht nötig, dass du besonders gut, besonders interessant oder völlig fehlerfrei schreiben kannst. Du musst in keiner Weise ein besonderes Schreibtalent haben oder sein. Darum geht es nicht!

Wichtig ist, dass du gerne schreibst, weil du genau das viel tun wirst. Und du solltest in der Lage sein schriftlich auszudrücken was du denkst, fühlst und erfährst. Aber das muss in keiner Weise „literarisch wertvoll“ sein. Du darfst nicht nur, sondern du sollst sogar ganz in deinen eigenen Worten und auf deine eigene Art schreiben. Schreib- oder Grammatikfehler sind hier nicht von Belang!

Dennoch sollte natürlich das, was du schreibst, für mich als Coach verständlich sein, da ich deine Emails aufmerksam lese und dir anhand dessen kraftvolle und persönliche Fragen stellen werde, die dich zum weiteren Schreiben und Reflektieren anregen. Mich interessieren in diesem Zusammenhang allerdings ausschließlich die Inhalte deiner Texte, also das was dich beschäftigt und bewegt, und nicht deine Ausdrucksfähigkeit oder deine Grammatik- und Rechtschreib-Kenntnisse !

Wie melde ich mich an ?

Sende mir über dieses Kontaktformular eine Nachricht, dass du dich für das Email-Retreat interessierst.

Wenn du möchtest kannst du natürlich vorab auch noch eventuelle Fragen zum Inhalt, Ablauf oder zu organisatorischen Punkten anbringen, die ich dir gerne beantworten werde.

Wenn du dich dann für ein Email-Retreat entscheidest, vereinbaren wir einen Start-Termin und du erhältst dann von mir per Email den entsprechenden Link zur Buchungs-Seite bei Digistore. Und sobald du dein Email-Retreat gebucht hast, kann es auch schon losgehen.

Ich vergebe für das Email-Retreat nur zwei Start-Termine pro Monat, weil mir wichtig ist, die Personen, die sich für dieses Coaching entscheiden, auch wirklich individuell und umfassend zu begleiten. Bitte habe Verständnis, dass es dadurch immer mal wieder zu Wartezeiten kommt.

Hast du Fragen zum Email-Retreat? Dann schreib sie mir gerne in die Kommentare oder schick mir eine Nachricht.
Ich freu mich, von dir zu hören 🙂

Schreibe einen Kommentar