Was passiert in einer Fernreiki Session?

  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare
You are currently viewing Was passiert in einer Fernreiki Session?

Viele Menschen kennen Reiki aber beim Thema Fernreiki schaue ich immer mal wieder in verdutze Gesichter, gefolgt von der Frage: was passiert denn in einer Fernreiki Session? In diesem Blogbeitrag erkläre ich dir genau, wie eine Fernreiki Session abläuft und was du beachten darfst.

Reiki ist eine alte japanische Methode der Energieübertragung um die Selbstheilungskräfte anzuregen und um Körper und Geist wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Dadurch kannst du körperlich, seelisch und emotional (wieder) mehr Ausgeglichenheit und Wohlbefinden erlangen. Mit einer Reiki Session kannst du dir bewusst Zeit für DICH nehmen um dir und deinem System was Gutes zu tun. Die Energieübertragung funktioniert über die Ferne genauso gut, als würden wir uns zur Session im selben Raum befinden. Energetisch passiert in einer Fernreiki Session also im Grunde genau das Gleiche wie in einer Session vor Ort, wobei meiner Meinung nach bei einer Session über die Ferne ganz klar die praktischen Vorteile überwiegen.

VOR der Fernreiki Session

Wir vereinbaren einen konkreten Termin. Für die Session solltest du ca. 30 Minuten einplanen und vlt noch etwas Zeit für dich zum Nachspüren im Anschluss. Schau, dass du dich an einem Ort aufhältst, an dem du deine Ruhe hast und wo du dich wohl fühlst. Es ist auch sehr ratsam, das Handy auszuschalten, damit du wirklich ungestört bist. Mach es dir gemütlich. Leg dich entspannt hin, zB auf die Couch oder ins Bett. Du kannst dich aber auch bequem hinsetzen, wenn dir das angenehmer ist. Vielleicht möchtest du dich in eine warme Decke kuscheln?! Und wenn du dann zum vereinbarten Termin soweit bist, setze innerlich die Intention, indem du das ganz locker denkst: Ich empfange jetzt Reiki ! Und dann lässt du einfach geschehen…

Ein mann liegt auf einem Sofa und genießt eine Fernreiki Session
Nach der Arbeit eine Fernreiki Session zur Entspannung

WÄHREND der Fernreiki Session

Du musst während der Session im Grunde garnichts tun, sondern du darfst dich buchstäblich einfach zurücklehnen, empfangen, genießen und der Intelligenz deines Körpers vertrauen.

Ich sorge zu unserem vereinbarten Termin dafür, dass die Reiki-Energie zu dir fließt. Aktuell arbeite ich in meinen Sessions mit einem Zeitraum von 20-25 Minuten, einfach weil es sich als Zeitrahmen gut bewährt hat. Ich führe bestimmte „Übungen“ aus, wodurch ich mich als Kanal für Reiki zur Verfügung stelle und dann lenke ich über meine Hände die Energie zu verschiedenen Punkten deines Körpers, ähnlich wie bei einer Energieübertragung vor Ort – nur eben über die Ferne. In den ersten 10 Minuten strömt auf diesem Wege die Reiki Energie in dein gesamtes System, damit dein Körper sich grundsätzlich energetisch einmal genau das nehmen kann, was er gerade braucht. Das lädt sozusagen deine Batterien wieder auf und auch erste energtische Ungleichgewichte sortieren sich und werden ausgeglichen. Und dann führe ich für 10-15 Minuten noch ganz gezielt einen Chakrenausgleich durch. Dabei nutze ich auch gerne zu den Chakren passende Edelsteine, was die Energieübertragung und den ausgleichenden Effekt intensiv unterstützt.

zwei Hände, Energie spüren vor der Fernreiki Session
Die Reiki-Energie zum Fließen bringen

Mögliche Wahrnehmungen und Empfindungen

Lass dich überraschen, was passiert. Reiki ist eine magische Erfahrung und jede Session ist anders! Es kann sein, dass du garnichts “Besonderes” spürst, dich hinterher aber frisch und entspannt fühlst. Es kann sein, dass du eine Art Fließen oder energetisches Kribbeln im Körper wahrnimmst. Vielleicht taucht Wärme auf. Gib dich den Empfindungen einfach hin und genieße die Energien, die zu dir fließen und dich auf allen Ebenen auf die höchste und beste Weise dabei unterstützen, wieder in dein natürliches Gleichgewicht zu finden. Es ist auch überhaupt nicht schlimm, wenn du während der Session einschläfst. Die Energie fließt trotzdem weiter zu dir und entfaltet ihre Wirkung.

eine Frau sitzt zurückgelehnt uaf ihrem Sofa, die Hände hinterm Kopf, die Augen geschlossen
Fernreiki genießen, gemütlich bei dir zuhause auf dem Sofa

Mögliche Unterbrechungen

Wenn du aus irgendeinem Grund früher aus der Session aussteigen möchtest, dann kannst du die Energieübertragung jederzeit beenden, indem du innerlich “Stop!“ sagst. Vielleicht magst du dann auch aufstehen und dich etwas recken und strecken.

Wenn du zB zwischendurch zur Toilette musst, dann kannst du einfach aufstehen, das erledigen und dich danach wieder gemütlich hinlegen. Die Energieübertragung wird dadurch nicht gestört oder unterbrochen.

NACH der Fernreiki Session

Nach der Session kannst du entweder direkt aufstehen und erfrischt wieder in deinen Tag zurückkehren oder du kannst auch, wenn du möchtest, zum Nachspüren noch etwas liegen bleiben und weiter genießen und dich entspannen. Du bist ja bei dir zuhause. Mach also einfach, wonach dir gerade ist.

Da eine Reiki Session immer auch einen gewissen energetischen Reinigungsprozess mit sich bringt, wäre es gut, nach der Session ausreichend Wasser zu trinken, wenn dir das angenehm ist. Schau die nächsten 24-48 Stunden nach der Session, was dein Körper braucht. Wenn du dich wach und energiegeladen fühlst, dann gehe dem gerne nach. Wenn du dich nach Ruhe sehnst, dann gönne dir entsprechende Pausen und Rückzug, soweit möglich.

Im Anschluss an unseren Termin erhältst du per Email von mir eine persönliche Rückmeldung zu den Energien der Session. Als kleinen Bonus ziehe ich nach der Session auch noch eine Impuls-Karte für dich. Die Infos zu der Karte erhältst du ebenfalls in derselben Email – meist sehr zeitnah, auf jedenfall innerhalb von 24 Stunden.

eine Frau sitzt entspannt mit einer Tasse Tee in den Händen auf einer Couch
Entspanntes Nachspüren in deiner gewohnten Umgebung, so lange du möchtest

Weitere Vorteile von Fernreiki Sessions

Der größte Vorteil ist meiner Meinung nach die Tatsache, dass du bei einer Reiki Session über die Ferne komplett ortsunabhängig bist. Du hast keine An- und Abreise. Du sparst also einmal die Fahrzeit, auch eventuelle Kosten und es ist im Grunde egal wo auf der Welt du lebst, du kannst trotzdem in den Genuss von Reiki kommen, übertragen durch genau die Person, von der du das am liebsten möchtest, auch ganz egal wo DIESE Person lebt.

Außerdem kannst du es dir einfach zuhause in deinem safe space richtig schön gemütlich machen und die Energieübertragung in aller Ruhe in deiner gewohnten Umgebung genießen.

Und auch hinterher, nach der Session, kannst du dir so viel Zeit einplanen, wie es für dich passt. Es muss keiner auf die Uhr schauen. Und du musst auch nicht direkt im Anschluss an die Session aus der Entspannung raus und rein in den Trubel des Straßenverkehrs, sondern kannst dich ganz auf dich besinnen und noch so lange ruhen und nachspüren, wie du möchtest.


Fernreiki kennenlernen

Zum Kennenlernen, anfühlen und ausprobieren biete ich für meine Newsletter-Abonnenten phasenweise immer mal wieder 15minütige Fernreiki Sessions mit Chakrenausgleich an. Wenn du in meinem Newsletter-Verteiler bist, kostet dich das nix, nur deine Email-Adresse. Und du kannst dich natürlich auch jeder Zeit mit nur einem Klick aus dem Verteiler wieder austragen. Das ist eine gute Gelegenheit einen Chakrenausgleich einfach mal auszuprobieren und ganz unverbindlich einen ersten Eindruck zu gewinnen, wie sich das anfühlt. In meinem Newsletter erhältst du neben anderen wertvollen Tipps und Inspirationen die Ankündigung, wann ich das konkret anbiete. Übrigens wende ich in meinen Sessions Reiki der Dr. Mikao Usui Linie an.Und hier kannst du dich in den Verteiler eintragen – oder klick einfach auf das folgende Bild:

_________________

Hast du Reiki schon kennengelernt? Wie war deine Erfahrung?

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Marita

    Das ist so wunderbar, was du da machst. Danke für das Geschenk, liebe Iris.

    Liebe Grüße, Marita

    1. Iris

      awwww, du liebe, dat geht aber runter wie öl, danke für deine so wertschätzenden worte! 🙂

Schreibe einen Kommentar